Herzlich Willkommen!

Übergangsmetalle in der Pathogenese des Mammakarzinoms

Verfügbarkeit: Auf Lager

8,00 €

Kurzübersicht

Download


In den letzten beiden Jahrzehnten wird die Anwesenheit von Übergangsmetallen wie Eisen oder Kupfer in Zusammenhang mit der Produktion Freier Radikale über Fenton / Haber- Weiss-Reaktionen, Autoxidation von Ascorbat, Peroxidationsprozessen von Fettsäuren und Bildung von DNA-Strangbrüchen gebracht.

Übergangsmetalle in der Pathogenese des Mammakarzinoms

Mehr Ansichten

* Pflichtfelder

8,00 €

Details

Hohe Konzentrationen von Übergangsmetallen wie Eisen, Nickel, Chrom, Kupfer und Blei sind eng verbunden mit einer erhöhten Produktion Freier Radikale, Lipidperoxidation, DNA-Spaltung und Mutationen sowie Tumorwachstum in zellulären Systemen. Um die Zusammenhänge mit malignen Wachstumsprozessen beim Menschen zu erschließen, wurde die Akkumulation von Schwermetallen in 8 gesunden und 20 Brustkrebsbiopsien von onkologischen Patienten untersucht

Zusatzinformation

Lieferzeit sofort
Autor Ionescu, John G.; Novotny, Jan; Stejskal, Vera; Lätsch, Anette; Blaurock-Busch, Eleonore; Eisenmann-Klein, Marita
Seitenzahl 6

Schlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.