Herzlich Willkommen!

Histaminunverträglichkeit, eine neue Krankheit?

Verfügbarkeit: Auf Lager

5,00 €

Kurzübersicht

Nach Lactose-, Fructose- und diverse, auch fragwürdige Nahrungsmittelunverträglichkeiten jetzt auch noch die neue Krankheit: Histaminunverträglichkeit? Ist dies ein neuer Krankheitstrend oder
stecken dahinter valide Fakten?

Histaminunverträglichkeit,  eine neue Krankheit?

Mehr Ansichten

* Pflichtfelder

5,00 €

Details

Probiotische Nahrungsergänzungsmittel bei Histaminintoleranz Wenn eine Ernährungsumstellung mit Reduzierung histaminhaltiger Nahrungsmittel allein keine Linderung der Beschwerden bringt, können probiotische Nahrungsergänzungsmittel helfen. Denn oftmals liegt das Problem in einer Darmflora, die aus der Balance geraten ist. Bestimmte Bakterien senken aktiv den Histaminspiegel im Körper, in dem sie die Histamin-ausschüttung bremsen oder auch den H1-Rezeptor runter regeln. Dies trifft zum Beispiel für die Stämme Bifidobacterium infantis und Bifidobacterium longum im Mausmodel zu [6]. Viele Lactobazillen stellen jedoch biogene Amine her [7] und gehören, bis auf wenige Ausnahmen zu den Produzenten von Histamin. Ausnahmen sind: Lactobacillus gasseri und Lactobacillusrhamnosus [8]. Von den Milchsäurebakterien produzieren die Bifidobakterien keine biogenen Amine. Relativ neu auf dem Markt ist Probio Histamed, ein veganes Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform, das speziell für Menschen mit einer Histaminunverträglichkeit entwickelt wurde. Es enthält die genannten Bakterienkulturen in hochkonzentrierter Form. Diese unterstützen die positiven histaminsenkenden Effekte durch eine Regeneration der Darmflora. Nach Aussage des Herstellers Lactopia soll das Mittel ohne Nebenwirkungen nicht nur zu einem fitteren Darm, sondern auch zu einem verbesserten Immunsystem führen.

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage
Autor Martin Monzel, Dr. med. Götz Beylich-Oswald
Seitenzahl 28

Schlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.