Herzlich Willkommen!

Die Notwendigkeit personalisierter Diätpläne in der Therapie atopischer Hauterkrankungen

Verfügbarkeit: Auf Lager

8,00 €

Kurzübersicht

Bei den pseudoallergischen Reaktionen vom toxisch-irritativen Typ spielen zwar immunologische Mechanismen keine Rolle, doch werden ebenfalls Entzündungsmediatoren wie Histamin, Prostaglandine und Leukotriene freigesetzt.

Die Notwendigkeit personalisierter Diätpläne in der Therapie atopischer Hauterkrankungen

Mehr Ansichten

* Pflichtfelder

8,00 €

Details

Bei Patienten mit atopischer Dermatitis nehmen nach allergenreichen Testmahlzeiten relevante Marker wie die zirkulierenden lmmunkomplexe, die spezifischen IgE, IgG4, akute Phase Proteine sowie die Histaminwerte deutlich zu [1–4]. Die falsche Nahrung kann zudem den klinischen Zustand vieler Hauterkrankten verschlimmern, indem sie das Wachstum pathogener Mikroorganismen im Darm fördert.

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage
Autor Ionescu, Univ. Doz.Dr. John | Constantinescu, Dr. Raluca | Constantinescu, Dr. Alexandru Tudor
Seitenzahl 6

Schlagworte

verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.